Bebauungsplanentwurf zu "Hochfeld" liegt vor

In seiner Sitzung am 16. Mai 2019 hat die Bezirksvertretung 8 den B-Plan zum Bebauungsgebiet „Hochfeld“ bzw. „nördliche Gerresheimer Landstraße“ diskutiert.
Die SPD Unterbach begrüßt im Prinzip die Bebauung, hat aber zu den Plänen folgende Fragen: Warum ist kein zentraler Spielplatz vorgesehen? Der Hinweis auf die Möglichkeit, den Schulhof außerhalb der Schulzeit zu nutzen, reicht den Sozialdemokraten nicht. Da die Schulzeit weit in den Nachmittag reicht, steht der Schulhof nur sehr bedingt zur Verfügung.
Außerdem wünscht sich die SPD einen direkten Fußweg vom neuen Viertel zur Bushaltestelle an der Erkrather Straße.
Dass Einzelhandel bis zu einer Größe von 400 qm möglich sein soll wird ebenso kritisch gesehen wie die unklare Gestaltung des Lärmschutzes an der Erkrather Straße. Hier wird mehr Grün gefordert.
Fragen gibt es auch noch zu den aufgeführten Verunreinigungen des Grundwassers. Hier muss regelmäßig gemessen und die Ergebnisse der BV 8 mitgeteilt werden.
Die Pläne müssen noch dem Wohnungs-, dem Umwelt- und dem Planungsausschuss vorgelegt werden.
Fragen dazu bitte an Petra Albrecht-Finklenburg (SPD-Mitglied in der BV8) unter: petra-albrecht-finklenburg@t-online.de.
Interessierte können sich die kompletten – umfangreichen – Unterlagen unter
https://ratsinfo.duesseldorf.de/ratsinfo/duesseldorf/78920/Vm9ybGFnZS42MS00NS4yMDE5/14/n/341555.doc
aus dem Ratsinformationssystem der Stadt Düsseldorf runterladen.
Siehe auch nachfolgenden Link.

Anfragen zum Breidenplatz und zur Unfallsituation in Unterbach

Mitglied der BV8 aus Unterbach (Petra Albrecht-Finklenburg) stellt Anfragen zum Breidenplatz und zur Unfallstatistik an Gerresheimer Landstraße
  • Meldung · Düsseldorf-Unterbach · Sonntag · 05.05.2019 · Weiterlesen »

SPD-Europaabgeordnete Petra Kammerevert in Unterbach

„Wir wünschen uns ein Europa, das begeistert, das wir optimistisch betrachten. Ich will dafür arbeiten, dass Europa zu einem sozialdemokratischen Leuchtturm wird, um Lebensqualität, Frieden, Sicherheit, Chancen und Wohlstand nicht für einige wenige, sondern für alle zu schaffen.“
So Petra Kammerevert bei ihrem Besuch beim Märzfrühschoppen der SPD-Unterbach. Mehr zu ihrem Beitrag unter nachfolgendem Link.
  • Meldung · Sonntag · 17.03.2019

Bus-on-Demand kommt für Unterbach

Nachdem in den Jahren der CDU-Oberbürgermeister Joachim Erwin und Dirk Elbers stets der private Autoverkehr Vorrang vor dem öffentlichen Personen Nahverkehr hatte, ist es gelungen unter dem SPD-Oberbürgermeister Thomas Geisel dieses nun zu ändern.
Seit Jahren setzt sich die SPD-Unterbach über Bürgergespräche, Märzfrühschoppen und andere Aktionen dafür ein, die ÖPNV Verbindungen von und nach Unterbach zu verbessern.
Jetzt zeigen diese Aktionen der SPD Unterbach endlich Erfolge.
Die Rheinbahn Aufsichtsrat hat unter Vorsitz von OB Thomas Geisel im Dezember 2018 entschieden, ab Anfang 2020 für Unterbach ein „Bus on Demand“ System einzuführen. Das wird die Anbindung von und nach Unterbach deutlich verbessern
Herr Bernhard Herrmann von der Rheinbahn wird beim Märzfrühschoppen (siehe Termine) im Detail über dieses Projekt berichten und freut sich über Fragen und Anregungen der Unterbacher Bürgerinnen und Bürger sowie der geladenen Vereine zu dem Projekt“ Bus on Demand für Unterbach“.

Sport- und Spielangebote für Kinder und Jugendliche in Unterbach

Alle die sich für Sport- und Spielangebote für Kinder und Jugendliche im Bezirk 8 - darunter auch Unterbach - interessieren und vielleicht Vorschläge haben, sind eingeladen, am 25. Januar 2019 um 15.30 Uhr zum Abenteuerspielplatz in Eller zu kommen. Näheres im Flyer der Stadt Düsseldorf.

Stichwahl muss bleiben

Abwahl der Stichwahl stoppen

AWO Jugendtreff in Unterbach soll mehr Platz bekommen

AWO-Jugendtreff Youth4U braucht mehr Platz

Der Jugendtreff der AWO in Unterbach in der Gerresheimer Landstraße erfreut sich hoher Beliebtheit. Viele Jugendliche kommen regelmäßig vorbei um an den Angeboten teilzunehmen oder sich einfach zu treffen. Inzwischen reicht das Platzangebot nicht mehr. Deshalb hat Petra Albrecht-Finklenburg von der SPD Unterbach einen Antrag in der BV8 gestellt, dass die ehemalige Hausmeisterwohnung für die Jugendlichen zu Räumen umgebaut wird, die sie dann zusätzlich nutzen können. Für die Jugendlichen wäre das eine gute Nachricht.